FAQs

Leihausrüstung

Bitte organisieren Sie vor dem Kurs ihre benötigte Ausrüstung.
Ein Ausleihen vor Ort kostet viel zu viel Zeit und ist nicht möglich.
Unsere Partner:
Fachsport Daniel in Puchheim
Sport Stahl in Pasing
W+M Sport in Baldham (>> Preisliste)
Intersport Forster in Unterhaching

Bandana

Bitte geben Sie die Tücher zu jedem Kurstag wieder mit. Die Kinder können sie nach dem Kurs behalten.

Fehltage

Ausgefallene Tage können nicht an anderen Kursen wiederholt werden. Teilnehmer der LK Grün oder LK1 Kindergarten, die am ersten Tag fehlen, können nicht mehr an den Folgetagen in den Kurs einsteigen. Bitte denken Sie an eine Reiserücktrittversicherung, die auch Tagesreisen ohne Übernachtung abdeckt (Nicht bei Kreditkarten dabei!) Möglich z.B. über die Ergo Reiseversicherungen. Dies ist nur ein unverbindlicher Service unsererseits, wir haben keinerlei spezielle Vereinbarung mit der Versicherung. Achten Sie in "Corona Zeiten" darauf, dass die Versicherung keinen Pandemieausschluß hat. Beratung zu den jeweiligen Produkten erhalten Sie bei ERGO direkt. Hinweis: Es gibt unterschiedliche Versicherungen, je nachdem ob ein Kurs zusammenhängend oder wöchentlich stattfindet.

Liftgeld

Im Kindergarten haben wir eine Pauschale für alle Kurstage. Die Liftpauschale wird zusätzlich zur Kursgebühr eingezogen. Kinder in der LK 4 benötigen ca. 6 €/Tag zusätzlich, wenn sie im gesamten Brauneckgebiet fahren. Im Jugend- und Erwachsenenkurs ist das Liftgeld nicht in der Kursgebühr enthalten und ist jeden Tag zusätzlich fällig. Anfänger in den Jugendkursen und im Kindergarten benötigen auch in LK Grün, oder LK 1 eine Liftkarte, da bereits am ersten Tag schon Lifte benutzt werden. Kinder unter 6 Jahren benötigen im Kindergarten eine eigene Karte, da die Kinder die Liftanlagen alleine benutzen und nicht zwischen den Füßen eines Erwachsenen fahren.

Ausrüstung

Allgemein: Denken Sie bitte bei der Kleidung an entsprechend wasserabweisende Materialien. Ein Rückenprotektor ab LK Grün ist sinnvoll. Bitte ausschließlich einen Ski/Snowboardhelm verwenden, keine Fahrradhelme oder Reithelme. Ersatzhandschuhe nicht vergessen. Denken Sie an Kantenschleifen und Wachsen.

Ski: Lassen Sie die Bindung entsprechend neu einstellen, wenn sich die Körpergröße und/oder Gewicht verändert haben. Teilnehmer der LK Grün (Kindergarten LK1 und LK2) benötigen keine Skistöcke

Snowboard: Die Bindung und die Boots müssen von den Kindern selber geöffnet und geschlossen werden können. Ein Rutschpad zwischen den Bindungen hilft beim Liftfahren. Eine Fangleine (leash) schützt davor, dass sich ein Board selbständig macht.

Mittagessen

Feste Reservierungen in einer Hütte haben den Nachteil, dass man an das Skigebiet und die Pausenzeiten gebunden ist. Wir machen i.d.R. die Pause im Bus, damit wir den Kurs flexibler durchführen können.

- Je nach Schneelage, Straßenverhältnissen und evtl. Events planen wir täglich unser Kursziel entsprechend.

- Bei schönem Wetter und milderen Temperaturen wollen die Kinder mehr fahren als Pause machen, bei schlechteren Verhältnissen können wir auch mehrmals eine kleine Pause machen, oder die Pause verlängern.

- Jede Gruppe kann bei uns intern abstimmen, ob und wo eine Pause gemacht wird. Dürfen alle Kinder der Gruppe auch in eine Hütte gehen, plant jede Gruppe ihre Pause individuell und jeder Teilnehmer kann seine Mahlzeit frei wählen.

Kursklassen

Unser Kursklassensystem (Grün, Blau, Rot, Schwarz) machen wir als Profiskischule nach den Vorgaben des Deutschen Skilehrerverband e.V. Dies bedeutet, dass ihr Kind nicht automatisch nach einem Kurs in eine neue Kursklasse kommt, sondern erst dann die Farbe wechselt, wenn ein entsprechendes Fahrkönnen erreicht ist. Das kann beim Übergang von Blau auf Rot und vor allem bei Rot auf Schwarz, mehrere Jahre dauern kann. Wir haben deshalb auch noch zusätzlich eine Unterscheidung in Rot A und Rot B vorgenommen. Jeder Lehrer gibt nach dem Kurs den Schülern eine entsprechende Empfehlung für den nächsten Kurs mit.

Abschlussrennen

Unsere Abstimmung nach Saisonende 18/19 hat ergeben, dass sich die Mehrzahl der Kunden ein Rennen in Lenggries wünscht, um dort einfacher und vor allem ohne Liftkosten zusehen zu können. Wir respektieren aber auch den Wunsch der anderen Eltern, die kein Rennen mehr wollen. Ab der Saison 19/20 gehen wir bei den Rennen folgendermaßen vor:

Im Kindergarten bleibt alles, wie gehabt. Abschlussrennen am letzten Kurstag in Wegscheid/Lenggries am Draxlhang.

Im Jugendkurs finden unsere Rennen am letzten Kurstag ebenfalls in Lenggries statt, mit folgenden Ausnahmen:

- Wenn die Schneelage am Draxlhang für ein Rennen nicht ausreicht, entfällt es.

- Kursklasse Rot B und Schwarz fahren nur dann ein Rennen, wenn es extra gewünscht wird.

- Eine Gruppe aus einer anderen Leistungsklasse möchte einstimmig kein Rennen fahren.

- Am letzten Tag ist die Gruppenstärke kleiner als 4 Teilnehmer.

Urkunden und Medaillen erhalten nur Teilnehmer, die auch ein Rennen gefahren sind. Im Jugendkurs gibt es auch für die kleineren Teilnehmer nur Gold, Silber und Bronze, keine Kigamedaillen.

Mindestteilnehmerzahl

Kurse können nur starten, wenn wir mind. 5 Teilnehmer der jeweilig gebuchten Leistungsklasse haben und/oder die Busse wirtschaftlich sinnvoll gefüllt sind. (ca. 35 Teilnehmer/Bus).