Teilnahmebedingungen

Jeder Teilnehmer erhält nach vollständiger Bezahlung der Kursgebühr einen Teilnehmerausweis. In der Regel erfolgt die Bezahlung mittels Bankeinzug (ca. 6 Wochen vor Kursbeginn). Der Alpina-Teilnehmerausweis ist an allen Kurstagen mitzuführen und auf Verlangen vorzuzeigen. Der Teilnehmerausweis gilt für die darin eingetragene Zeit an den entsprechenden Kurstagen. Für vom Kunden nicht in Anspruch genommene Leistungen (z.B. einzelne Kurstage) kann kein Ersatz und keine Erstattung gewährt werden. Dies gilt insbesondere auch für nicht in Anspruch genommene Kurstage, die infolge schlechter Witterung (z.B. Schneemangel) nicht wie geplant stattfanden. Müssen komplette Kurse wegen Schneemangel abgesagt werden, so wird die Kursgebühr abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von € 30,- zurückerstattet.

Haftung

Die Teilnahme an den Kursen und den sonstigen Veranstaltungen der Alpina Ski- und Snowboardschule erfolgt auf eigene Gefahr, allerdings mit der Maßgabe, dass bei einem Fehlverhalten des Aufsichtspersonals der Alpina Ski- und Snowboardschule im Rahmen der von der Alpina Ski- und Snowboardschule abgeschlossenen Haftpflichtversicherung eine Entschädigung geleistet wird. Während des Kursbetriebes können als Service für die Teilnehmer Fotos gemacht und über Dropbox oderals Abzug den jeweiligen Teilnehmern zur Verfügung gestellt werden. Wenn Sie dies wünschen, müssen Sie dies bei der Anmeldung ausdrücklich bestätigen. Gruppenfotos werden nur dann zur Verfügungn gestellt, wenn mind. die Hälfte der Teilnehmer einer Gruppe die Zustimmung vorher erteilt haben. Die Alpina Ski- und Snowboardschule haftet nicht für Eigentumsverletzungen an eingebrachten Gegenständen der Kursteilnehmer, Verspätungen, sonstige Verzögerungen oder Unregelmäßigkeiten während des Kursbetriebes und dem An- und Abfahren zum / vom Kursort.

Kursdurchführung / Wetter

Die Kurse finden bei jedem Wetter statt! Kurse werden nur dann abgesagt oder verschoben, wenn die Schneelage nicht mehr ausreicht oder Gefahr für die Teilnehmer besteht. Bei zweifelhafter Wetterlage informiert die Ski- und Snowboardschule aktuell über die Kursdurchführung über die Internetseite www.alpina-skischule.de oder mittels Telefonansage unter der Rufnummer +49 (89) 88999160. Es obliegt dem Kursteilnehmer, diese Nachrichten abzurufen.

Ausrüstung / Mindestteilnehmerzahl

Jeder Teilnehmer ist für die Bereithaltung witterungsangepasster Kleidung, sowie der entsprechenden Ausrüstung selbst verantwortlich. Zur Durchführung aller Kurse und Fahrten muss die von der Ski-und Snowboardschule festgelegte Mindestbeteiligung erreicht werden. Im Falle einer Absage durch die Skischule aus diesem Grund, wird die Teilnahmegebühr zurückerstattet. Die Alpina Ski- und Snowboardschule behält sich Änderungen bei den Zustiegen und im Zeitplan vor. In diesem Fall werden die Teilnehmer rechtzeitig darüber informiert.

Krankheit

Bei Erkrankung des Teilnehmers bis zu 3 Tage vor dem ersten Kurstag, ist die Umbuchung auf einen anderen Kurs innerhalb der laufenden Saison, unter Vorlage eines ärztlichen Attestes, kostenfrei möglich. Dies gilt vorbehaltlich freier Kapazitäten im gewünschten Kurs. Ist eine Umbuchung innerhalb der laufenden Saison nicht möglich gilt die Stornoregelung. Das Nachholen einzelner Kurstage aufgrund von Krankheit ist nicht möglich.

Bezahlung

Bezahlung erfolgt über Bankeinzugsverfahren ca. 6 Wochen vor Kursbeginn. Buchungen mit Frühbucher-Rabatt werden bis zum Ende der Frühbucherperiode fällig.

Stornoregelung / Stornogebühren

bis 20 Tage vor Kursbeginn (1. Kurstag) € 30,-
19 bis 14 Tage vor Kursbeginn 25% der Teilnahmegebühr
13 bis 7 Tage vor Kursbeginn 50% der Teilnahmegebühr
ab 6 Tage vor Kursbeginn keine Rückerstattung
Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittversicherung!